Nordrhein-Westfalen: Ausschreitungen von Fußball-Chaoten in Nizza: Erster Prozess

Stand: 25.01.2023 10:36 Uhr

Die Randale von angeblichen Fußball-Fans des 1. FC Köln beim Conference-League-Spiel in Nizza ist heute Thema im Amtsgericht Bergisch Gladbach. Angeklagt ist ein 36 Jahre alter Mann aus Lindlar.

Es sollte ein Fußballfest werden, doch die Krawalle am 8. September 2022 im “Stade de Nice” überschatten das Auswärtsspiel des 1. FC Köln in diesem Wettbewerb. Weil sich unter anderem auf den Rängen des Stadions Jagdszenen zwischen Anhängern beider Mannschaften abspielen, wird das Spiel später angepfiffen. Die Vorkommnisse sorgen europaweit für Schlagzeilen.

WDR

 Vorbestrafter “Alt-Hool”

Der Angeklagte ist nicht vermummt und trägt einen schwarzen Hut.

Bild: WDR/dpa

Vor dem Amtsgericht in Bergisch Gladbach ist ein 36-jähriger Mann angeklagt. In der Szene gilt er als sogenannter “Alt-Hool”.  Er ist aktenkundig wegen diverser Gewaltdelikte rund um FC-Spiele bereits im Jahr 2008. Wegen seines Vorstrafenregisters sitzt er zudem seit Herbst vergangenen Jahres in Untersuchungshaft. Seine mutmaßlichen Taten im Stadion von Nizza vor dem Conference-League-Spiel des FC gelten als gut belegt. Video-und Filmaufnahmen sollen die brutalen Angriffe auf gegnerische Fans eindeutig belegen. Als einer der wenigen war der 36-Jährige nicht maskiert. Er trug einen schwarzen Hut.

 Urteil könnte noch heute gesprochen werden

Vor dem Spiel in Nizza gab es brutale Übergriffe auf FC-Fans vor dem Stadion. Eine Gruppe von 50 bis 80 Gewalttätern aus dem FC-Lager nahm daraufhin im Stadion Rache. Unterstützt wurden sie von Fußball-Chaoten aus Paris und Dortmund. Bisher hat die Kölner Staatsanwaltschaft 16 Tatverdächtige identifiziert.

Im Fall des 36-Jährigen hat das Amtsgericht angekündigt, dass es noch heute ein Urteil geben könnte.

Bereits in der kommenden Woche steht ein weiterer Prozess an: Am 31. Januar müssen sich zwei weitere Männer vor dem Amtsgericht in Köln wegen der Randale in Nizza verantworten.

Über dieses Thema berichtet der WDR am 25.01.2023 auch im Hörfunk auf WDR2 und im Fernsehen in der Lokalzeit aus Köln.

Quelle: wdr.de

Nachrichten aus

Nordrhein-Westfalen